Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

Rückblick der Wanderungen und Veranstaltungen

17. April - Mittwoch, "Vormittagswanderung im Wandergebiet Remblinghausen"

Vom Sportplatz in Remblinghausen führte die Wanderung bei bedecktem Himmel zunächst fast eben über den Jakobus – Pilgerweg bis nach Kotthoff – Wulstern. Ab hier  (400m ü NN) ging es nun stetig bergauf vorbei am Steinberg bis in eine Höhe von 575 m ü NN.  Dieses Wegestück war für alle recht anstrengend. Fast eben ging es unterhalb des Goldenen Strauches weiter bis zum Wanderweg Re 2, der uns  zurück bis zum Ausgangspunkt der Wanderung begleitete.


3. April - Mittwoch: „April, April“

29 Wanderfreunde hatten sich von den Wetterprognosen nicht abschrecken  lassen und sind an der Wiemketal-Schutzhütte in Wallen gestartet.

Der 9 km lange Rundwanderweg führte am NSG "Bockesbart"  und Hömberg vorbei, bis ins Kelbketal/Calle.

Bedingt durch den Regen, war leider keine gute Sicht- eigentlich schade, denn die "Caller Schweiz" bietet reizvolle Ausblicke.

Aber wie heißt es doch:
"April, April , der weiß nicht, was er will!"
(Heinrich Seidel 1842-1906)
Wf.. Veronika

 


27. März - Mittwoch: „Rund um das schöne Halletal“    

Wegen der aktuell gefährlichen Situation in den Wäldern, haben wir heute nur eine verkürzte Wanderung gemacht.
Mit nur geringen Steigungen ging es überwiegend über Feldwege zunächst Richtung Hirschberg vorbei am Modellflugplatz. Danach sind wir entlang der Halle zurück zu unserem Ausgangspukt gewandert. Die nur knapp 5 1/2 km haben wir in 1 1/2 Stunden geschafft.
Auf den ausgedehneten Brachfeldern im Halletal konnten wir Feldlerchen beobachten und einen großen Roten Milan bewundern.

Hartmut Winkler

 


16. März -Samstag:
Die für diesen Samstag geplante Tageswanderung von Eversberg nach Nuttlar musste wegen der zur Zeit kritischen Situation in unseren Wäldern leider abgesagt werden. Die Wanderung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.
     „Wir wandern in den jungen Tag“
     Tageswanderung von Eversberg über Föckinghausen nach Nuttlar und zurück.        
     Wanderstrecke ca. 15 km. Einkehr zur Mittagsrast.
     Wanderführer ist Jörg Wiencke.


20. März - Mittwoch:
Die für den Mittwoch, 20. März, geplante Morgenwanderung am Hennesee musste wegen der zur Zeit kritischen Situation in unseren Wäldern leider abgesagt werden. Die Wanderung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.
    „Frühlingserwachen am Hennesee“
    Morgenwanderung, ca. 8 km. Dauer ca. 2 ½  - 3 Stunden.
    Wanderführerin ist Dorothee Müller-Czowalla. Dauer ca. 2 ½  - 3 Stunden.


06. März 2019:  Vormittagswanderung von der „Herrlichkeit“ zum „Paradies“

Eine große Schar Wanderinnen und Wanderer hatte sich zum Start in die Wandersaison unserer Abteilung eingefunden, um vom Wanderparkplatz in der Warsteiner „Herrlichkeit“ (340 m ü NN) bis ins „Paradies“(500 m ü NN) zu wandern. Bei angenehmem Wetter ging es zunächst über die „Waldroute“ auf schmalem Pfad zum „Paradies“, einem schönen Rastplatz  mit Schutzhütte und Ruhebänken, die früher unter dem Kronendach von vier mächtigen Hainbuchen standen. Von einer riesengroßen Wegekreuzung auf 540 m Höhe  ü NN ging es weiter auf fast ebenem Waldweg und durch hellen  Laubwald bis zum Melkeplatz und einer Gedenkstätte für viele kurz vor Kriegsende erschossene Fremdarbeiter. An der Warsteiner Brauerei vorbei ging es zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung.

 


18. Januar 2019:  Jahreshauptversammlung 2019


Herbst 4. Quartal 2018
Herbst 4. Quartal 2018

Rückblick 4. Quartal 2018


Sommer 3. Quartal 2018
Sommer 3. Quartal 2018

Rückblick 3. Quartal 2018


Frühling 2. Quartal 2018
Frühling 2. Quartal 2018

Rückblick 2. Quartal 2018